Blog des NLP-Zentrum Berlin

EMW Coaching: Kraftvolle Veränderungen durch die Arbeit mit Augenbewegungen

EMW Coaching: Kraftvolle Veränderungen durch die Arbeit mit Augenbewegungen

Die Eye Movement Work als Coaching Methode

Mit Eye Movement Work entwickeln Veränderungen sehr viel mehr Kraft und sind nachhaltiger wirksam als bei anderen Coaching- und Therapiemethoden. Menschen aus dem EMW Coaching meistern ihren Alltag wieder besser und lernen, mit den alten traumatischen Erinnerungen und Gedanken besser umzugehen und eine neue, konstruktive und ressourcevolle Perspektive auf das Erlebte zu finden. Das führt dazu, dass sie wieder glücklichere Beziehungen führen können, zu einem gesunden Selbstwertgefühl finden und Blockaden in Hinblick auf Ziele gelöst werden.

Ego State Coaching: Das Gefühl von Ganzheit & Harmonie zurückgewinnen

Ego State Coaching: Das Gefühl von Ganzheit & Harmonie zurückgewinnen

Die Arbeit mit inneren Anteilen

Viele Menschen setzen sich allerlei Ziele, um glücklich zu werden. „Wenn ich diesen Job bekomme, wenn ich diese Wohnung kaufe, wenn ich meinem Traummann oder meiner Traumfrau begegne… Dann bin ich endlich glücklich!“ Dabei hat Glück erstmal gar nichts damit zu tun, ob wir ein Ziel erreichen oder nicht. Glück ist ein Gefühl, das Glückserleben. Und das wird dann erreicht, wenn wir ganz sind. Wenn wir uns ganz fühlen, fühlen wir uns wirklich glücklich. Aber wie kann man denn eigentlich nicht ganz sein? Fragst du dich vielleicht…

Du kannst nur deine eigenen Angelegenheiten beeinflussen

Du kannst nur deine eigenen Angelegenheiten beeinflussen

The Work nach Byron Katie

The Work nach Byron Katie ist nicht nur für die 4 Fragen und Umkehrungen bekannt, sondern auch für die Frage: - In wessen Angelegenheiten befindest du dich gerade? Wenn du dich nicht in deinen Angelegenheiten befindest, sprich, deine Nase in die Angelegenheiten anderer steckst, dann hast du deinen Fokus nicht auf deinem Leben und darauf, dass es dir gutgeht. Du verschenkst dann de facto wichtige Zeit dafür, über Dinge nachzudenken, die nicht in deinem Einflussbereich liegen und für die andere durchaus Verantwortung übernehmen können. Und schwupps, kreist dein Leben nicht mehr um dich, sondern um andere! Wie du da rauskommst, erfährst du in diesem Blogbeitrag...

Miltonmodell: Die Sprachmuster-Matrix

Miltonmodell: Die Sprachmuster-Matrix

Teil 3: Das hypnotische Quartett

Du möchtest lernen, wie du hypnotische Sprachmuster anwenden kannst? Du suchst nach einer einfachen und strukturierten Methode? Der Hypnosetrainer Igor Ledochowski hat eine Methode entwickelt, die es sehr einfach macht, hypnotische Sprachmuster zu lernen (auch "Das hypnotische Quartett" genannt). Wie du diese Methode für dich nutzen kannst, erfährst du in diesem dritten Teil unserer Artikelreihe über das Miltonmodell.

Miltonmodell-Sprachmuster in der Hypnose

Miltonmodell-Sprachmuster in der Hypnose

Teil 2: Das Milton-Modell & Hypnose

Im ersten Teil unserer Artikelreihe über das Miltonmodell hast du erfahren, was das Miltonmodell ist und welche Sprachmuster es umfasst. Daneben zählen zum Miltonmodell aber noch eine Reihe weiterer wertvoller Sprachmuster, die z. B. in der Hypnose verwendet werden. Wozu du diese einsetzen kannst? Mit den Sprachmustern aus dem Milton-Modell kannst du Sprache nutzen, um bei anderen Trancen zu induzieren und zu halten. Wertvoll ist dies z. B. im Bereich Coaching & Therapie, wenn du gerade in der NLP-Ausbildung bist oder Coach werden möchtest. Die Muster ermöglichen dir, sehr effektiv mit dem Unterbewusstsein des anderen zu arbeiten. Erickson nutzte die Sprachmuster in der Hypnose systematisch und auch häufig auf ungewöhnliche Weise. Diese Strukturen wurden zum ersten Mal von John Grinder und Richard Bandler in dem Buch „Patterns: Muster der hypnotischen Techniken" von Milton H. Erickson beschrieben. In diesem Artikel findest du die Sprachmuster mit Beispielen.

Mit dem Miltonmodell kraftvolle Veränderungen erzielen

Mit dem Miltonmodell kraftvolle Veränderungen erzielen

Teil 1: Miltonmodell & umgekehrtes Metamodell

Dass Veränderungen nicht auf der Ebene des Bewusstseins stattfinden müssen, ist eine der grundlegenden, und sicher auf Milton H. Erickson zurückgehende, Annahme im NLP. Der bekannte Psychiater und Hypnotiseur Milton Hyland Erickson, war ein Meister in der Veränderungsarbeit. Aus seiner Sicht war die Einbeziehung des Bewusstseins in einen Veränderungsprozess nicht nur nicht notwendig, sondern sogar eher störend. Auch wenn Ericksons Interventionsspektrum weit über die Hypnose hinausging, wurde er doch vor allem aufgrund seiner vagen Sprache bekannt. Diese Art der Sprache kann genutzt werden, um anderen Menschen zu helfen, Zugang zu ihren eigenen Ressourcen und Lösungen zu finden. Die von ihm verwendeten Sprachmuster sind im Miltonmodell zusammengefasst – und wie genau du es nutzen kannst, erfährst du in diesem ersten Artikel unserer 3-teiligen Reihe über das Miltonmodell.

Dramadreieck: Täter, Opfer und Retter

Dramadreieck: Täter, Opfer und Retter

Rollen & förderliche Verhaltensweisen

Vielleicht hast du das so oder so ähnlich auch schonmal erlebt: Du gehst in eine Situation hinein, um zu helfen und plötzlich bist du der Schuldige, der Unruhestifter und vielleicht sogar für das ganze Dilemma verantwortlich. Oder vielleicht hattest du schonmal das Gefühl, dass sich eine Situation innerhalb kürzester Zeit zugespitzt hat und im Nachhinein konntest du dir nicht erklären, wie es überhaupt dazu gekommen ist? Dann hast du möglicherweise, ohne es zu wissen, ein Rollenspiel gespielt: im Dramadreieck.

Die Kraft der Dankbarkeit

Die Kraft der Dankbarkeit

Teil 3: Wie du mit Positiver Psychologie dein Wohlbefinden stärken kannst

Wann hast du das letzte Mal Dankbarkeit empfunden? Und wann das letzte Mal darüber nachgedacht, wofür du dankbar bist? Dankbarkeit zu empfinden, ist ein Schlüssel zu mehr Wohlbefinden und Zufriedenheit. Auch in herausfordernden oder belastenden Zeiten ist Dankbarkeit eine immer verfügbare Ressource, die hilft resilienter und positiver durch diese Zeiten zu kommen. Im dritten Teil unserer Artikelreihe stellen wir dir mit Dankbarkeit eine weitere Möglichkeit vor, wie du mithilfe Positiver Psychologie dein Wohlbefinden und deine Resilienz stärken kannst.

Wie lernen wir uns selbst zu lieben?

Wie lernen wir uns selbst zu lieben?

NLP-Modelling zum Thema Selbstliebe

Ilka Brühl ist Mutmacherin und Podcasterin, die mit einer bewegenden Geschichte bekannt wurde und nun andere Menschen dabei unterstützt, sich mehr zu lieben. Ilka wurde mit einer sogenannten Gesichtsspalte geboren. Durch einen Infekt, den Ilkas Mutter in ihrer Schwangerschaft bekam, wuchs Ilkas Gesicht nicht richtig zusammen und ihre Atemwege und Nase wurden nicht richtig ausgebildet. Als Kind litt sie sehr unter ihrem besonderen Aussehen und wurde viel gehänselt. Nun arbeitet sie an einem Bilderbuch zum Thema Selbstliebe für Kinder und auf ihrem Instagram-Profil folgen ihr bereits über 30.000 Menschen. Ich habe Ilka Brühl vor ein paar Wochen auf einem Event in Berlin getroffen und ihre Geschichte traf bei mir direkt ins Herz.

Wachsen und Loslassen mit dem Universal Cycle of Change

Wachsen und Loslassen mit dem Universal Cycle of Change

Die 7 Stationen der Veränderung

Vor etwa 20 Jahren entwickelten Tim und Kris Hallbom, basierend auf ihren Beobachtungen von Veränderungsprozessen in Systemen, ein siebenstufiges Veränderungsmodell: den Universal Cycle of Change (UCC). Sie fanden heraus, dass Wachstumsprozessen meist ein prototypisches zyklisches Muster zugrunde liegt. Dieses Muster zu kennen, hilft uns eben diese Wachstumsprozesse anders zu betrachten und schließlich können wir aus dem Modell eine Art Handlungsempfehlung im Umgang mit Veränderungen ableiten.

Für Kurzentschlossene