Was ist The Work nach Byron Katie?

The Work nach Byron Katie ist eine einfache aber radikale Methode, stresserzeugende Gedanken zu identifizieren und sie mittels 4 Fragen und einiger Umkehrungen sowie Beispielen zu hinterfragen. Dieses Hinterfragen führt zu neuen Einsichten, Erkenntnissen und einem tiefen, inneren Frieden mit sich und der Welt.

Byron Katie, die Erfinderin der Work, litt früher unter schweren psychischen Problemen und Depression, die sich über zehn Jahre immer weiter verschlimmerten. Sie war schließlich in einem Zustand, in dem sie selten fähig war, ihr Bett zu verlassen und Selbstmordgedanken dominierten. An einem Morgen im Jahr 1986, in ihrer tiefsten Verzweiflung, hatte sie eine lebensverändernde Erkenntnis: Sie entdeckte, dass sie nur litt, wenn sie glaubte etwas sollte anders sein, als es ist. Sie erkannte, dass nicht die Welt um sie herum Ursache für ihre Probleme war, sondern ihre Gedanken über die Welt. Und dass sie Frieden empfand, wenn sie solche Gedanken einfach nicht glaubte.

Sie erkannte, dass wir uns in unserer Suche nach Glück in die falsche Richtung begeben. Anstatt den hoffnungslosen Versuch zu starten, die Welt so verändern zu wollen, wie sie unseren Gedanken gemäß sein sollte, können wir diese Gedanken hinterfragen. Als Resultat wurde aus einer bettlägerigen, selbstmordgefährdeten Frau eine Frau voller Liebe für alles, was ihr das Leben bringt und sie entwickelte den Untersuchungsprozess The Work.

Was ist The Work?

Wir glauben oft, die Wirklichkeit sollte sich verändern. Aber wenn wir das glauben, befinden wir uns im Kampf mit der Wirklichkeit. Diesen Kampf können wir nur verlieren. Die gute Nachricht ist, dass sich unsere Emotionen auf unsere Gedanken über die Wirklichkeit beziehen. Wenn wir unsere Gedanken mithilfe von The Work ändern, ändern sich auch unsere Emotionen.

Die 4 Fragen & Umkehrungen

The Work nach Byron Katie startet mit einem Gedanken, den man mithilfe der 4 Fragen untersucht:
  1. Ist das wahr?
  2. Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist?
  3. Wie reagierst du, was passiert, wenn du diesen Gedanken glaubst?
  4. Wer wärst du ohne den Gedanken?
Wenn ein Gedanke mithilfe der 4 Fragen untersucht wurde, arbeitet man mit dem ursprünglichen Gedanken weiter und formuliert verschiedene Umkehrungen. Es geht darum, alternative Betrachtungsweisen zu entdecken und das Thema von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Umkehrungen sind die Gelegenheit, das Gegenteil von dem, was man für wahr hält, in Betracht zu ziehen und erlauben gewohnte Standpunkte loszulassen und die Perspektive zu erweitern.

The Work nach Byron Katie

The Work nach Byron Katie

Lerne die 4 Fragen und Umkehrungen praktisch kennen. Melde dich jetzt für unser Einführungsseminar The Work an.

Mehr Infos


"Das Schlimmste, was passieren kann, ist ein neuer Gedanke!" sagt Katie. The Work zeigt, dass wir einen Gedanken nicht glauben müssen. Durch die Untersuchung finden wir heraus, dass andere, sogar gegensätzliche Gedanken (über die "Wirklichkeit") genauso wahr sein könnten. Negative Emotionen können nun als ein Warnsignal gesehen werden, solche stressvollen Gedanken zu bemerken und zu hinterfragen.

Unsere News für dich!

Hol dir unseren Newsletter mit Infos, Tipps, exklusiven Aktionen & Geschenken!


Hinweise zu Datenschutz, Widerruf und Analyse findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt

NLP-Zentrum Berlin
Uhlandstraße 85
10717 Berlin
Tel: 030 - 270 170 58
Mail: info@nlp-zentrum-berlin.de

NLP-Ausbildungen auf facebook

Qualitätssiegel

Bewertungen zu NLP-Zentrum Berlin Teilnehmerstimmern zum NLP-Zentrum Berlin