Collapsing Anchor

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Collapsing Anchor

Der Collapsing Anchor ist eine Ankertechnik, bei der zwei Anker zu etwas kraftvollem Neuen verschmelzen

Der Collapsing Anchor ist eine Grundtechnik, um zwei Anker - meist einen Ressource- und einen Problemanker- miteinander zu vereinen. Dabei wird die stärkere Ressource in das Problem gebracht und dient als Befreier für eine versteckte Ressource hinter dem Problem.

Dieses Format basiert auf der Vorannahme, dass jeder Zustand, egal wie wir ihn auch bewerten, Ressourcen enthält. Beim Collapsing Anchor werden beide Anker gleichzeitig abgefeuert und verschmelzen miteinander. Dabei wird kein Anker überschrieben, gelöscht oder ausgetauscht, sondern vielmehr ein neues, intensives Gefühl, eine neue noch kraftvollere, energievolle Ressource erlebt. Dadurch entsteht ein Zustand, der meist noch besser ist als der Zustand des ersten Ressourcenankers.

Durch die gesetzten Bodenanker sieht der Coachee sein Thema bereits dissoziiert. Der Ressourcenaufbau ist entscheidend für den Erfolg des Collapsing Anchors, daher kann es gegebenenfalls hilfreich sein, Ressourcen zu stapeln. Der Coachee begibt sich nur kurz in den zu verändernden, ressourcenarmen Zustand und geht in der Meta-Position in den Suchprozess nach einer kraftvollen Ressource, mit der das Problem kein Problem mehr wäre. Begibt der Coachee sich dann erneut in den ressourcenarmen Zustand (Bodenanker) hat er eine starke Ressource an seiner Seite. Die gleichzeitige Aktivierung der Ressourcen beider Zustände eröffnet dann unbewusst neue Wahlmöglichkeiten. Die stärkere Ressource wird in das Problem gebracht und fließt bildlich gesprochen in das „Problem“ hinein, und kann so die Ressource hinter dem Problem freisetzen. Der positive Effekt ist, dass die Aktivierung des Problemankers zukünftig in den neuen Ressourcen State führt.

Collapsing Anchor ist sehr gut geeignet für polar erlebte Zustände, von denen der eine meist negativ bewertet wird, wie zum Beispiel bei Prüfungsängsten. Der Collapsing Anchor begegnet uns in vielen Formaten: Der Change History ist beispielsweise ein Collapsing Anchor auf der Timeline.

Ablauf des Collapsing Anchors:
  1. Problemanker setzen.
  2. Ressourcenanker setzen: Ein Zustand, indem das Problem nicht mehr als Problem empfunden wird.
  3. Testen, ob die geankerte Ressource ausreichen würde, um das Problemereignis neu erleben zu können. Gegebenenfalls werden die Ressourcen intensiviert und gestapelt bis sie ausreichen.
  4. Erst Ressourcenanker aktivieren, dann den Problemanker: Neuer Ressourcenzustand wird aktiviert.
  5. Test und Manifestation (beispielsweise Future Pace).

Unsere News für dich!

Hol dir unseren Newsletter mit Infos, Tipps, exklusiven Aktionen & Geschenken!


Hinweise zu Datenschutz, Widerruf und Analyse findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt

NLP-Zentrum Berlin
Uhlandstraße 85
10717 Berlin
Tel: 030 - 270 170 58
Mail: info@nlp-zentrum-berlin.de

NLP-Ausbildungen auf facebook

Qualitätssiegel

Bewertungen zu NLP-Zentrum Berlin Teilnehmerstimmern zum NLP-Zentrum Berlin