New Orleans Flexibility Drill

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
New Orleans Flexibility Drill

Der New Orleans Flexibility Drill ist ein Format zur Beseitigung eines Reaktionsautomatismus in kalibrierten Schleifen

Der New Orleans Flexibility Drill ist ein Format zur Entwicklung von Flexibilität im Verhalten beim Umgang mit anderen Menschen. Es wurde 1988 von Charlotte Bretto Milliner entwickelt. Der New Orleans Flexibility Drill ist sehr gut dazu geeignet, um Beziehungen von Stress zu befreien. Der Coachee erwirbt im Veränderungsprozess eine neue Reaktion im Umgang mit anderen Menschen, deren Verhalten ihn bislang negativ getriggert hat. Dazu wird die benötigte Ressource auf einen Anker gestapelt und mit dem Reiz kollabiert.

Ablauf des New Orleans Flexibility Drill:

  1. Verhaltensweise einer Person beschreiben, durch die der Coachee in einen schlechten Zustand kommt.
  2. Der Coachee bringt dem Coach diese Verhaltensweise bei, bis er diese so gut ausführen kann, dass der Coachee in gewohnter Weise auf diese Verhaltensweise reagiert.
  3. Der Coachee benennt eine Ressource, die er gern stattdessen hätte und aktiviert diese.
  4. Der Coachee bleibt im Ressourcenzustand, während der Coach mehrmals das negativ triggernde Verhalten zeigt.

Unsere News für dich!

Hol dir unseren Newsletter mit Infos, Tipps, exklusiven Aktionen & Geschenken!


Hinweise zu Datenschutz, Widerruf und Analyse findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt

NLP-Zentrum Berlin
Uhlandstraße 85
10717 Berlin
Tel: 030 - 270 170 58
Mail: info@nlp-zentrum-berlin.de

NLP-Ausbildungen auf facebook

Qualitätssiegel

Bewertungen zu NLP-Zentrum Berlin Teilnehmerstimmern zum NLP-Zentrum Berlin